Impressum - Kontakt - Sitemap - Links - 07392 - 10980

Unsere Stadträte

Unsere Termine

Planungsvarianten zur Hallenbaderweiterung - 12.12.16

Beratung und Beschluss über die Planungsvarianten im Gemeinderat 12.12.2016 - Vortrag: Burkhard Volkholz

© Foto Schwäbsiche Zeitung

Die CDU-Fraktion hat der Sanierung des Hallenbades (nach ca. 12-jähriger Nutzungsszeit) zugestimmt und unterstützt dieses Projekt mit Kosten von drei Millionen, was schon ärgerlich genug ist. Bei der Hallenbaderweiterung haben wir jedoch entschieden NEIN gesagt, da sich die Stadt dieses Luxus-Projekt zum jetzigen Zeitpunkt nicht leisten kann! 5 Millionen € Investitionskosten sowie jährliche 400 - 450.000 € Betriebskosten zusätzlich auf gesamt 1,2 - 1,3 Mill. €. Jedes Jahr!

Was könnte man mit dem Geld alles machen? So gibt es wesentlich wichtigere Projekte in Laupheim, wie z.B. Sanierung der Kapellenstraße, Südflügel Carl-Laemmle-Gymnasium, Realschule, Sanierung/Neubau des Rathaus, Alte Aussegnungshalle oder Schaffung der „Neuen Mitte in Baustetten“, Versorgungszentrum Unter-/Obersulmetingen…. wir haben die lange Listen der B, C und D-Projekte noch vor Augen.


Obwohl wir die
Hallenbaderweiterung nach wie vor ablehnen und für falsch halten, akzeptieren wir den demokratischen Mehrheitsbeschluss des Gemeinderates - nicht aber den Inhalt des Beschlusses. Wir lehnen es daher ab, uns an den weiteren Diskussionen und Entscheidungen zur Hallenbaderweiterung aktiv zu beteiligen, d.h. wir werden keine Meinung über eine Planungsvariante oder über die Wichtigkeit eines Hubboden, einer neuen Sauna oder über weisse oder blaue Kacheln abgeben.

Die CDU-Fraktion wird sich heute und künftig bei Entscheidungen jeweils enthalten.